Diese Seite richtet sich nur an Interessenten aus Deutschland.

Anmeldung

Ihre Anmeldedaten werden über eine sichere Verbindung übermittelt

Eine ganze Seite voller Antworten

Hier finden Sie fachkundige Auskunft auf viele Fragen rund ums Blutzucker messen. Sie können Ihre Fragen gerne auch persönlich an unser ServiceCenter Diabetes stellen – per Telefon an
0800 52 52 010*, per E-Mail an servicecenter-diabetes@sanofi.com oder über unser Kontaktformular. Durch Ihre Fragen tragen Sie dazu bei, dass diese Seite für Menschen mit Diabetes immer mehr Nutzwert gewinnt. Vielen Dank dafür!

*Diese ist gebührenfrei im dt. Fest- und Mobilnetz.

Wie oft muss ich die Batterien wechseln?

Die Batterien für BGStar® und MyStar Extra® halten für ungefähr 700 - 1.000 Messungen. Danach müssen die Batterien ausgewechselt werden.
 


Woran erkenne ich, dass die Batterien ausgewechselt werden müssen?

BGStar® und MyStar Extra® verfügen über eine Batteriestatusanzeige, die erscheint, wenn der Ladezustand der Batterie schwach ist.
 


Werden meine gespeicherten Messergebnisse beim Batteriewechsel gelöscht?

Nein, sobald eine Blutzuckermessung erfolgt, wird sie abgespeichert, selbst wenn die Batterien danach über einen längeren Zeitraum nicht funktionieren.
 

Kann ich Blutzuckerwerte markieren, um eine Unterscheidung zwischen meinen Ergebnissen und den Ergebnissen anderer Benutzer aus meiner Familie vorzunehmen?

Nein, die Messgeräte dürfen nicht von mehreren Familienmitgliedern gemeinsam benutzt werden.

 

Kann iBGStar® in Kombination mit anderen Smartphones eingesetzt werden?

iBGStar® kann nur in Kombination mit dem iPhone 4S,4, 3GS oder mit dem  iPod touch der 2., 3. und 4. Generation eingesetzt werden. 



Kann ich mein iBGStar® anwenden, ohne ihn an ein iPhone oder einen iPod touch anzuschließen?

Ja, iBGStar® kann auch als eigenständiges Messgerät eingesetzt werden. Wenn er mit einem Apple-Gerät mit der Software iOS 3.0 (oder einer späteren Version) synchronisiert wurde, zeigt er auch das Datum und die Uhrzeit an. iBGStar® speichert 300 Messungen. Daten, die mit dem iBGStar® alleine gemessen werden, werden nach dem nächsten Anschließen an ein Apple-Gerät mit iBGStar® Diabetes-Manager-App automatisch synchronisiert.
 


Muss ich bei BGStar®, MyStar Extra® oder iBGStar® eine Kontrolllösung verwenden?

Tests mit einer Kontrolllösung können erforderlich sein, um sicherzustellen, dass Ihr Messgerät und Ihre Messstreifen korrekt funktionieren. Diese Tests können in folgenden Situationen durchgeführt werden:

  • Wenn Sie Ihr neues Messgerät erhalten haben und damit erste Übungen durchführen wollen.
  • Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Messgerät oder Ihre Teststreifen nicht ordnungsgemäß funktionieren oder ungenaue Messwerte ergeben.
  • Wenn Sie Ihr Messgerät fallen gelassen haben, wenn Ihr Messgerät beschädigt wurde oder mit Flüssigkeiten in Kontakt gekommen ist.
  • Wenn Ihr Arzt oder medizinisches Fachpersonal Sie dazu aufgefordert hat.
  • Kontrolllösung können Sie in der Apotheke oder im Diabetesfachhandel erwerben.
     

Benötige ich für mein iPhone oder meinen iPod touch eine spezielle Software, wenn ich iBGStar® benutzen möchte?

Auf Ihrem iPhone oder iPod touch muss für die Anwendung des iBGStar® die Software iOS 3.0 (oder eine spätere Version) installiert sein.


Sind BGStar® und iBGStar® & MyStar® auf Plasma oder auf Vollblut kalibriert?

Sowohl bei BGStar®, MyStar Extra® als auch bei iBGStar® wird eine Plasma-Kalibrierung vorgenommen.

 


Das Kontrollfenster war nicht vollständig mit Blut gefüllt, das Messgerät hat aber trotzdem ein Ergebnis angezeigt. Ist dieses Ergebnis korrekt?

Wenn das Kontrollfenster nicht vollständig mit Blut gefüllt war, sollten Sie die Messung wiederholen, um sicherzugehen, dass Sie genaue Messwerte erhalten.
 


Welche Bedeutung haben die Fehlermeldungen?

Fehlermeldungen weisen den Benutzer darauf hin, dass Bedingungen vorliegen, die Veränderungen der Ergebnisse zur Folge haben können. Schlagen Sie die Fehlercodes und Erklärungen in der Gebrauchsanleitung Ihres entsprechenden Blutzuckermessgerätes nach.



Was bedeutet die Anzeige „Lo“ in meinem Display?

Der gemessene Blutzuckerwert liegt unter 20 mg/dl bzw. 1,1 mmol/l – ein Anzeichen für eine mögliche Hypoglykämie (Unterzuckerung). Falls Symptome wie z. B. Schwäche, Schweißausbrüche, Nervosität, Kopfschmerzen oder Verwirrung auftreten, befolgen Sie sofort die Anweisungen Ihres Arztes und/oder des zuständigen medizinischen Fachpersonals. Falls Sie keine Symptome aufweisen, wiederholen Sie bitte die Messung mit einem neuen Teststreifen.


Was bedeutet die Anzeige „Hi“ in meinem Display?

Der gemessene Blutzuckerwert liegt über 600 mg/dl bzw. 33,3 mmol/l – ein Anzeichen für eine mögliche Hyperglykämie (Überzuckerung). Falls Symptome wie z. B. Erschöpfung, Durst, Harndrang oder verschwommene Sicht auftreten, befolgen Sie sofort die Anweisungen Ihres Arztes und/oder des zuständigen medizinischen Fachpersonals. Falls Sie keine Symptome aufweisen, wiederholen Sie bitte die Messung mit einem neuen Teststreifen.


Ist es möglich, als Diabetes-Patient das iPhone günstiger zu bekommen, wenn man es mit iBGStar® verwenden möchte?

Das iPhone sowie iBGStar® sind zwei völlig unterschiedliche technische Produkte, deren Verkaufspreise unabhängig voneinander sind.


Wie bekomme ich die Diabetes-Manager-App?

Die Diabetes-Manager-App steht im deutschen und im französischen App-Store zum Download bereit.

 

Kann ich die Diabetes-Manager-App auch ohne iBGStar® verwenden?

Die Diabetes-Manager-App kann auch ohne iBGStar® verwendet werden. In dem Fall müssen Sie Ihre Blutzuckerwerte jedoch manuell eintragen.


Gibt es auch andere Apps, die ich nutzen kann, um meinen Diabetes zu managen?

Es gibt andere Apps, in welche Sie Ihre Blutzuckerwerte manuell eintragen können. Das iBGStar®-System arbeitet jedoch mit der Diabetes-Manager-App, welche Ihre Blutzuckerwerte automatisch synchronisiert.


Wie kann ich eine Mahlzeitenmarkierung oder einen Kommentar zu meinen Blutzuckerwerten in der Diabetes-Manager-App hinzufügen?

Die Mahlzeitenmarkierung wird automatisch hinzugefügt und orientiert sich dabei an Ihrem Mahlzeitenplan, kann aber auch beliebig manuell zugeordnet werden. Zusätzlich können Sie Notizen oder einen Kommentar zu meinen Blutzuckerwerten in der Diabetes-Manager-App hinzufügen. Folgen Sie dazu bitte den Anweisungen in der beiliegenden Gebrauchsanweisung.


Wie kommuniziert die Diabetes-Manager-App mit iBGStar®?

Die Kommunikation findet über den Dock-Connector statt.
 

Wie kann ich meine Daten anderen zeigen? Wie sende ich meine Informationen an meinen/ meine Diabetes-Beraterin?

Das Zusenden Ihrer Blutzuckerwerte funktioniert ganz einfach über die Diabetes-Manager-App, welche unter dem Betriebssystem Apple iOS 3.0 oder höher läuft. Am unteren Rand der Diabetes-Manager-App befindet sich die Option “Freigeben“-, über die Ihre Blutzuckerwerte per E-Mail an jeden Empfänger Ihrer Wahl gesendet werden können.


Was bedeutet Software im Zusammenhang mit einem Blutzuckermessgerät?

Viele Blutzuckermessgeräte haben eine Software, die es dem Blutzuckermessgerät erlaubt, die eingetragenen Blutzuckerwerte herunterzuladen und in verschiedenen Formaten anzuzeigen.
 

Was befindet sich im iBGStar® System-Kit?

Das System-Kit beinhaltet:

  • iBGStar® Blutzuckermessgerät in mg/dl oder mmol/l
  • Netzadapter
  • Micro-USB-Kabel
  • Abdeckung des Dock-Connectors
  • Stechhilfe mit Kappe
  • Durchsichtige AST-Kappe der Stechhilfe
  • 10 sterile Lanzetten
  • 1 Dose mit 10 Teststreifen
  • Kompakte Transporttasche
  • Bedienungsanleitung, Kurzbedienungsanleitung und Garantiekarte


 


Wie installiere ich die Diabetes-Manager-App, wenn ich iBGStar™ benutzen möchte?

1.    Versichern Sie sich, dass Ihr iPhone oder iPod touch eingeschaltet ist und Ihnen das Startmenü angezeigt wird.
2.    Verbinden Sie  iBGStar® mit Ihrem iPhone oder iPod touch, indem Sie es anschließen.
3.    Einmal angeschlossen, erscheint Ihnen auf dem iPhone- oder iPod touch-Display eine Nachricht mit der Frage, ob Sie die benötigte Diabetes-Manager-App installieren möchten.
4.    Drücken Sie auf “Ja”, um die iBGStar® Diabetes-Manager-App zu installieren.
ACHTUNG: Sie benötigen eine Internetverbindung, um die Diabetes-Manager-App zu installieren.
5.    Das Symbol für die Diabetes-Manager-App und ein Ladebalken erscheinen nun auf dem iPhone- oder iPod touch-Display.
Sollten Sie Probleme beim Installieren der Diabetes-Manager-App haben, besuchen Sie www.apple.com/support für Hilfestellungen.
 

Was ist das Neue am MyStar Extra®-Messgerät?

MyStar Extra® ist das erste Blutzuckermessgerät, das einen HbA1c-Schätzwert und eine HbA1c-Trendanzeige auf Basis von gemessenen Blutzuckerwerten liefert. Der HbA1c –Wert selbst spiegelt die Blutzuckereinstellung der letzten 8-12 Wochen wider und wird daher auch als Langzeitblutzuckerwert bezeichnet. MyStar Extra® bietet darüber hinaus zusätzliche Blutzucker-Informationen zur Stoffwechseleinstellung, etwa einen Trend für Nüchternblutzuckerwerte sowie einen 3-Tage-Nüchternblutzucker-Durchschnittswert, der ein wichtiger Parameter bei der Insulin-Dosisanpassung (Titration) ist. Das Gerät wurde entwickelt, um Menschen mit Diabetes beim Management ihrer Insulintherapie zu unterstützen, indem sie Fortschritte bei der Insulintherapie mitverfolgen können und so motivierter sind, ihren Therapieplan einzuhalten.

Warum trägt das Gerät den Namen MyStar Extra®?

MyStar® ist das neue Portfolio integrierter Lösungen von Sanofi Diabetes, welches Medizinprodukte, Dienstleistungen sowie Unterstützung und Beratung für ein einfaches und effektives Diabetes-Management kombiniert. MyStar Extra® ist Bestandteil der neuen Marke MyStar® für ein einfaches Diabetes-Management und verfügt über einzigartige Extra-Funktionen, wie die Anzeige eines HbA1c-Schätzwertes und Trend. Darüber hinaus kann es einen 3-Tage-Nüchternblutzucker-Durchschnittswert sowie einen Trend zum Nüchternblutzucker anzeigen, d.h. zusätzliche Funktionen, die die Motivation der Patienten steigern können, um die optimale Blutzuckereinstellung zu erreichen.

Verwendet das MyStar Extra®-Gerät dieselbe Messtechnologie wie BGStar® und iBGStar®?

Alle Geräte des MyStar®-Blutzuckermessgeräte-Portfolios von Sanofi Diabetes basieren auf der Technologie der Dynamischen Elektrochemie, mit der nachweislich sehr genaue und zuverlässige Blutzuckerwerte ermittelt werden; alle Geräte arbeiten mit den BGStar® Teststreifen.
 

Wurden Studien zur Genauigkeit des MyStar Extra®-Messgeräts durchgeführt? Was haben die Studien ergeben?

MyStar Extra® basiert auf der Technologie der Dynamischen Elektrochemie, die nachweislich sehr genaue und zuverlässige Blutzuckerwerte liefert. Der einzigartige Algorithmus des MyStar Extra® zur Berechnung des HbA1c-Schätzwerts wurde extensiv in Computermodellen auf Robustheit und Validität getestet. Diese sogenannten In-silico-Studien beruhen auf den Daten von Studien mit Typ-2-Diabetiker und wurden genutzt  um die Genauigkeit der HbA1c-Schätzung zu belegen1).

Erfüllt das MyStar Extra® Messgerät die neuen ISO-Normen?

Wie alle Geräte des MyStar® Blutzuckermessgeräte-Portfolios von Sanofi Diabetes basiert MyStar
Extra® auf der Technologie der Dynamischen Elektrochemie, mit der nachweislich sehr genaue und zuverlässige Blutzuckerwerte erhalten werden.
In einer Studie vom Hersteller AgaMatrix konnte belegt werden, dass MyStar Extra® die Messgenauigkeitskriterien der neuen neuen ISO-Norm 15197:2013 erfüllt. Außerdem wird in einer weiteren Laborstudie die Genauigkeit von MyStar Extra® gemäß des ISO-Standards im Vergleich zu Wettbewerber-Geräten näher untersucht.


Wie funktioniert MyStar Extra® genau?

MyStar Extra® basiert auf der Technologie der Dynamischen Elektrochemie, die nachweislich sehr genaue und zuverlässige Blutzuckerwerte liefert. Der einzigartige HbA1c-Algorithmus1) des MyStar Extra®-Messgeräts verwendet bei der Berechnung die regelmäßig gemessenen Nüchternblutzucker-Werte und die gelegentlich ermittelten 7-Punkte-Tagesprofile der Blutzucker-Selbstmessung, wobei hier auch Messwerte vor und nach Mahlzeiten erstellt werden.
Die berechneten Ergebnisse werden zusammen mit einem einfachen Pfeil, der den HbA1c-Trend repräsentiert, dargestellt.
Dieser einfache Trendpfeil signalisiert ganz deutlich, wie sich die Therapie auswirkt und zeigt dem Patienten auf einfache Weise seine Fortschritte bei der Erreichung der Blutzuckereinstellung an.

Individuelle Anpassung der Mahlzeitenmarkierung für Nüchternblutzucker-Messwerte
Zusätzlich zur einzigartigen Funktion des HbA1c-Schätzwerts registriert das MyStar Extra®-Blutzuckermessgerät das Verhalten und passt den Markierungsvorschlag entsprechend der Lebensführung des Benutzers an. Wenn ein Patient beispielsweise mehrmals hintereinander die Ergebnisse der Nüchternblutzuckermessung außerhalb des vorgeschlagenen Nüchternzeitraums um 11 Uhr markiert, merkt sich das Messgerät dies und wird ab dann vorschlagen, die Messwerte um 11 Uhr als Nüchtern-Messwerte zu markieren und nicht als Werte vor der Mahlzeit Dies hilft den Benutzern dabei, die Markierung von Werten in ihre Messroutine aufzunehmen, indem sie den Markierungsvorschlag einfach bestätigen.

 

Welcher Patient sollte MyStar Extra® verwenden?

MyStar Extra® kann von Typ-2- und Typ-1-Diabetikern verwendet werden. MyStar Extra® kann nicht dazu verwendet werden, um den Blutzuckerspiegel bei Neugeborenen zu kontrollieren. In der EU dürfen außerdem bei bestehender Schwangerschaft die Funktionen der Trend-Berechnung für den Nüchternblutzucker und der Berechnung des HbA1c-Schätzwerts des MyStar Extra®-Messgeräts nicht benutzt werden.
MyStar Extra® ist das erste Blutzuckermessgerät, das einen HbA1c-Schätzwert liefert, einen Schlüssel-Indikator für die langfristige Blutzuckereinstellung. Darüber hinaus stellt MyStar Extra® Informationen zum Nüchternblutzucker wie z.B. einen Nüchternblutzucker-Trend sowie 3-, 7- und 30-Tage-Nüchternblutzucker-Durchschnittswerte bereit, wobei der 3-Tage-Durchschnittswert ein wichtiger Parameter für die Insulintitration ist.

Kann MyStar Extra® nur von Menschen mit bestehender Insulintherapie genutzt werden?

Nein. Das MyStar Extra®-Messgerät liefert genaue und zuverlässige Blutzuckerwerte, unabhängig von der Art der Diabetestherapie und der bestehenden Medikation der Person. Einige der einzigartigen Funktionen des Messgeräts, wie die Trend-Funktionen und die Nüchterblutzucker-Durchschnittswerte, stellen jedoch gerade für Diabetiker, bei denen eine Insulintherapie begonnen wird oder bereits besteht, besonders hilfreiche Informationen dar. Mit MyStar Extra® können Menschen mit Diabetes nun direkt verfolgen, wie gut die Insulintherapie bei ihnen wirkt. Das Messgerät unterstützt sie außerdem bei relevanten Therapieentscheidungen, damit sie motiviert bleiben und aktiv an ihrem Diabetes-Management mitwirken.


Ist MyStar Extra® eine neue Version von oder ein Ersatz für BGStar®?

Nein. MyStar Extra® ist ein neues Blutzuckermessgerät, das Menschen mit Diabetes dabei unterstützt, sich aktiv in ihren Therapieplan einzubringen und motiviert zu bleiben, um die Blutzuckereinstellung zu erreichen. MyStar Extra® ist das erste Messgerät, das einen zuverlässigen HbA1c-Schätzwert auf der Grundlage der im Gerät gespeicherten Messwerte berechnet. Zusätzlich zum HbA1c–Schätzwert und Trend stellt MyStar Extra® einen Nüchternblutzucker-Trend sowie einen 3-Tage-Nüchternblutzucker-Durchschnittswert bereit.
 

Was ist der HbA1c-Wert?

Der HbA1c-Wert, der Langzeitblutzuckerwert, gilt als der Goldstandard-Marker, der die durchschnittliche Blutzuckereinstellung (Glykämie) sowohl bei Typ-1- als auch Typ-2-Diabetes widerspiegelt. Die Glukose im Blut bindet an das Hämoglobin in den roten Blutzellen und bildet so glykosyliertes Hämoglobin (HbA1c). Höhere Blutzuckerkonzentrationen führen zu einem höheren Prozentsatz an HbA1c. Mit dem kontinuierlichen Ersatz roter Blutzellen wird auch das Hämoglobin-Reservoir konstant erneuert; daher ist die Messung des Prozentsatzes an HbA1c eine Methode, um die Blutzuckereinstellung eines Patienten in den zurückliegenden 8-12 Wochen zu beurteilen. Dieser Wert sollte generell alle 3 Monate kontrolliert werden.

Was ist unter dem HbA1c-Schätzwert zu verstehen?

Der von dem neuen MyStar Extra®-Blutzuckermessgerät berechnete HbA1c- Schätzwert ist ein in Echtzeit berechneter HbA1c-Schätzwert, der auf den Daten der selbst durchgeführten Blutzuckermessungen basiert. MyStar Extra® ist das erste Messgerät, das einen zuverlässigen HbA1c-Schätzwert auf der Grundlage der im Gerät gespeicherten Messwerte berechnet.

Worin besteht der Unterschied zwischen dem HbA1c-Wert und dem HbA1c-Schätzwert?

Der berechnete HbA1c ist ein Schätzwert des Langzeitblutzuckerwerts HbA1c, der auf den im Gerät gespeicherten Blutzucker-Messwerten basiert. Der vom MyStar Extra® berechnete HbA1c-Schätzwert ersetzt nicht den im Labor bestimmten HbA1c-Wert; dennoch kann der häufigere Zugriff auf diesen langfristigen Indikator der Blutzuckereinstellung Patienten helfen, motiviert zu bleiben, die Blutzuckerkontrollen regelmäßig durchzuführen und das Management der Insulintherapie zwischen ihren Arztterminen zu verbessern.
 

Wie funktioniert der Algorithmus zur Berechnung des HbA1c-Schätzwerts? Wie genau ist er?

Der HbA1c-Schätzwert wird aus den im Messgerät gespeicherten Blutzuckerwerten berechnet. Der Algorithmus, den MyStar Extra® bei der Berechnung verwendet, wurde zusammen mit der Universität von Virginia in den USA entwickelt und berücksichtigt typische Muster, nach denen Patienten mit bestehender Basalinsulin-Therapie ihre Blutzuckermessung durchführen. Um störende Fehlerquellen bei der Blutzucker-Selbstmessung zu kompensieren, verwendet der Algorithmus nicht lineare Korrekturfaktoren bei der Berechnung des HbA1c auf Basis der selbst gemessenen Blutzuckerwerte. Die Rechenmethode wurde extensiv in Computermodellen auf Robustheit und Validität überprüft; MyStar Extra® liefert sehr zuverlässige Schätzwerte des HbA1c-Werts 1).

Inwiefern ist der HbA1c-Schätzwert für den Therapieplan bei Diabetes nützlich? Welches sind die Vorteile der HbA1c-Schätzwert-Berechnung?

Bislang konnten HbA1c-Werte nur durch eine Bestimmung mit Hilfe von Labormethoden ermittelt werden. MyStar Extra® ist das erste Blutzuckermessgerät, das einen zuverlässigen HbA1c-Schätzwert an Hand von gemessenen Blutzuckerwerten berechnet. Da der Blutzuckerspiegel jeden Tag erheblichen Schwankungen unterliegen kann, könnte die Blutzucker-Selbstmessung die langfristige Effektivität der Blutzuckereinstellung eines Patienten eventuell nicht genau widerspiegeln. Die HbA1c-Bestimmung liefert eine wertvolle Maßzahl für die Gesamteffektivität der Blutzuckereinstellung über einen längeren Zeitraum. Es konnte gezeigt werden, dass durch die in Echtzeit berechneten HbA1c-Schätzwerte die Motivation der Patienten erhöht wird und dies zu einer Verbesserung der Diabetestherapie führt.2)


Werden die routinemäßigen HbA1c-Bestimmungen im Labor überflüssig werden, da jetzt die Möglichkeit zur Berechnung des HbA1c-Schätzwerts besteht?

Nein, die Laborbestimmung wird nicht durch HbA1c-Schätzwert-Berechnungen ersetzt sondern zusätzlich ergänzt werden. Die Laborbestimmung wird daher auch weiterhin als Bestandteil eines ganzheitlichen Diabetes-Therapieprogramms erforderlich sein. Mithilfe der einzigartigen Funktion der HbA1c-Schätzwert-Berechnung des MyStar Extra®-Messgeräts können Menschen mit Diabetes jedoch ihren Therapiefortschritt besser verfolgen. Dies könnte letztendlich zu mehr Mitwirkung und Motivation führen, sodass sie bei ihrem Diabetes-Management aktiv bleiben.
 

Kann ich die HbA1c-Schätzwert-Funktion direkt verwenden, gleich am ersten Tag der Gerätenutzung?

Nein. Der Algorithmus des MyStar Extra® zur Berechnung des HbA1c-Schätzwerts basiert auf den im Gerät gespeicherten Blutzuckerwerten. Das bedeutet, es sind mindestens 7 Nüchternblutzucker-Werte der letzten zwei Wochen, mindestens ein Nüchternblutzucker-Wert aus den letzten sechs Tagen und ein 7-Punkte-Tagesprofil aus den letzten 32 Tagen erforderlich. Dies gilt für die grundsätzliche Benutzung der HbA1c-Funktion des MyStar Extra®. Für die erstmalige Benutzung der Funktion, muss der Patient zunächst ein 7-Punkte-Tagesprofil gemäß des Profilplans anlegen und dann an den 6 folgenden Tagen den Nüchternblutzucker messen, sodass bereits am 7.Tag nach der Nüchternmessung der HbA1c-Schätzwert und Trend sichtbar wird.


Können die Patienten den berechneten HbA1c-Schätzwert dazu benutzen, um Therapieentscheidungen ohne ihren Arzt zu treffen?

Nein. Auf Grundlage des HbA1c-Schätzwertes dürfen keine Therapieentscheidungen getroffen werden.  Jede Änderung der Behandlung darf nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.
Die Patienten können mit Hilfe der HbA1c-Schätzwert-Funktion und der Trendanzeige des MyStar Extra® verfolgen, wie gut ihre Therapie zwischen den Arztterminen bei ihnen wirkt. Die einzigartigen Funktionen des Messgeräts, wie die HbA1c-Schätzwert-Funktion sowie der Nüchternblutzucker-Trend und die Durchschnittswerte, liefern zuverlässige Erkenntnisse zum Verlauf der Insulintherapie und zum Behandlungserfolg, sodass Patienten mit Diabetes motiviert bleiben, die Blutzuckereinstellung zu erreichen.


Können die berechneten HbA1c-Schätzwerte dazu verwendet werden, die durchschnittliche Blutzuckereinstellung bei schwangeren Frauen zu beurteilen?

In der EU dürfen bei bestehender Schwangerschaft die Funktionen des MyStar Extra®-Messgeräts zur Trend-Berechnung im Nüchternzustand und zur Berechnung des HbA1c-Schätzwerts nicht benutzt werden.
 

Warum kann die Funktion zur Berechnung des HbA1c-Schätzwerts nicht von schwangeren Frauen verwendet werden?

Die Methode zur Berechnung des HbA1c-Schätzwerts wurde extensiv in Computermodellen auf Robustheit und Validität überprüft1).
MyStar Extra® liefert sehr zuverlässige Schätzwerte des HbA1c-Werts. Es gibt zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht die notwendigen Daten zum Nachweis der Robustheit des HbA1c-Algorithmus bei schwangeren Frauen.

Für welche Zeiträume kann MyStar Extra® die durchschnittlichen Nüchtern-Blutzuckerwerte berechnen?

Die Zeiträume, für die Nüchternblutzucker-Durchschnittswerte berechnet werden können, sind 3, 7 und 30 Tage.

Inwiefern sind die Trendpfeile für den Patienten nützlich?

Durch die klaren und leicht verständlichen Blutzucker-Trendpfeile (Nüchternblutzucker-Trendpfeil, Trendpfeil zum HbA1c-Schätzwert), die das MyStar Extra®-Gerät anzeigt, können Patienten ganz leicht den Behandlungserfolg ihrer Therapie auch zwischen ihren Arztterminen verfolgen. Es konnte gezeigt werden, dass klare, eindeutige Darstellungen den Patienten helfen, komplizierte klinische Informationen besser zu verstehen3,4). Dadurch werden Menschen mit Diabetes besser in ihr Diabetes-Management mit eingebunden und dies könnte letztendlich dazu beitragen, sie motiviert zu halten, um die Blutzuckereinstellung zu erreichen und so Folgeerkrankungen zu vermeiden.
 

Welche Methodologie steckt hinter der Nüchternblutzucker-Trend-Funktion?

Ein einfacher Pfeil oben links im Gerätedisplay zeigt den aktuellen Trend der Nüchternblutzucker-Werte an. Das Gerät vergleicht den Durchschnittswert (Mittelwert) der Nüchternblutzucker-Ergebnisse der letzten 3 Tage mit dem Median der 7 Tage davor. Insgesamt wird also ein Zeitraum von 10 Tagen berücksichtigt. Der angezeigte Trendpfeil zeigt nach oben oder unten oder wird horizontal (für gleichbleibende Werte) dargestellt.

Können Trendpfeile für jede Art von Mahlzeitenmarkierung angezeigt werden?

Nein. Ein Trendpfeil kann nur für nüchtern markierte Messwerte angezeigt werden. Das MyStar Extra®-Blutzuckermessgerät analysiert dabei den Trend des Nüchternblutzuckerspiegels der letzten 10 Tage, indem es den Nüchtern-Durchschnittswert der letzten 3 Tage mit dem Nüchtern-Medianwert der letzten 7 Tage vergleicht. Nur der letzte aktuelle Nüchternblutzucker-Wert wird zusammen mit einem Trendpfeil angezeigt, sofern eine valide Berechnung möglich ist. Für andere Mahlzeitenmarkierungen ist keine Trendpfeilberechung im MyStar Extra® möglich.

Ist das Messgerät nur für Typ-2-Diabetiker vorgesehen, die mit einer Insulintherapie beginnen?

MyStar Extra® liefert genaue und zuverlässige Blutzuckerwerte, unabhängig von der Art der Diabetestherapie und der bestehenden Medikation der Person. Der MyStar Extra® kann selbstverständlich nicht nur von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 sondern auch von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 genutzt werden.
 

Kann das MyStar Extra® Messgerät wie iBGStar® mit einem iPhone verbunden werden?

Nein, MyStar Extra® kann nicht mit einem iPhone oder iPod touch verbunden werden.

Wird bei MyStar Extra® dieselbe Datenmanagement-Software wie bei BGStar® verwendet?

MyStar Extra® verfügt über eine eigenständige Datenverwaltungs-Software mit dem Namen Medimport von der Firma Mediaspects. Medimport kann kostenlos auf www.med-import.de heruntergeladen werden oder als CD über den Sanofi Diabetes Außendienst bezogen werden.
Des Weiteren ist MyStar Extra® mit DIABASS 5/Pro kompatibel. Das Update-Programm kann ebenfalls auf derselben CD vom Sanofi Diabetes Außendienst bezogen werden oder kostenlos auf www.diabass.de heruntergeladen werden.
MyStar Extra® und BGStar® verwenden das gleiche USB-Datenkabel. Der Treiber für das Datenkabel befindet sich ebenfalls auf der erwähnten CD. Patienten können das Datenkabel in der Apotheke und im Diabetesfachhandel erwerben.

Für welchen Patienten ist der MyStar Extra® das passende Gerät und für welchen BGStar® oder iBGStar®?

Das MyStar® Blutzuckermessgeräte-Portfolio von Sanofi Diabetes bietet intelligente Funktionen, die es Diabetikern ermöglichen, das Diabetes-Management in ihr alltägliches Leben zu integrieren.
Das Messgerät MyStar Extra® bietet neben einer einfachen 1-2-3 Klick-Bedienung mit symbolbasierter Menüführung einen HbA1c-Schätzwert und Trend sowie einen Trend zum Nüchternblutzucker und unterstützt so Menschen mit Diabetes, indem es leicht verständliche und zuverlässige Erkenntnisse über den Verlauf der Insulintherapie und den Behandlungserfolg liefert; dadurch bleiben sie motiviert, ihre Blutzuckereinstellung zu erreichen.
BGStar® ist ein leicht zu bedienendes, genaues und zuverlässiges Blutzuckermessgerät. iBGStar® ist eine moderne und intuitive Lösung für die Blutzuckermessung, die mit einem Apple iPhone oder iPod touch verbunden werden kann. Auf diese Weise lässt sich ein komfortables Blutzucker-Management nahtlos  mit der Unterstützung bei der Therapieentscheidung unterwegs integrieren.
 

Sind die BGStar® Teststreifen mit dem MyStar Extra® kompatibel oder wird es für dieses Messgerät eigene Teststreifen geben?

Das MyStar Extra® Messgerät verwendet wie BGStar® und iBGStar® die aktuell bereits erhältlichen BGStar® Teststreifen.

Ist die Messgenauigkeit von MyStar Extra® so hoch wie die von BGStar® und iBGStar®?

Wie alle Geräte des MyStar® Blutzuckermessgeräte-Portfolios von Sanofi Diabetes basiert MyStar Extra® auf der Technologie der Dynamischen Elektrochemie, mit der nachweislich sehr genaue und zuverlässige Blutzuckerwerte erhalten werden, wie von der aktuellen ISO-Normen gefordert.

Welche Zubehörteile enthält das MyStar Extra®-Starter-Kit?

Das Starter-Kit des MyStar Extra®-Messgeräts enthält fünf spezifische Kurzinformationskarten im Westentaschenformat. Sie unterstützen die Diabetiker beim Gebrauch des Messgeräts auf bequeme Weise, da sie bei Fragen nicht auf ein komplettes Bedienungs-Handbuch zurückgreifen müssen.
 

Was sind Kurzinformationskarten?

Die Starter-Kits des MyStar Extra®-Messgeräts enthalten die folgenden themenspezifischen Kurzinformationskarten, damit die Benutzer bei Fragen nicht auf das vollständige Bedienungs-Handbuch zurückgreifen müssen:

  • Kurzbedienungsanleitung (wie das Messgerät benutzt wird, Einstellungen etc.)
  • Bedeutung der Symbole
  • Durchführung einer Blutzuckermessung
  • Durchsicht früherer Messergebnisse
  • Berechnung eines HbA1c-Schätzwerts

Wird es eine neue Stechhilfe zu dem MyStar Extra®-Messgerät geben?

Ja, für MyStar Extra® wird es eine neue Stechhilfe und Lanzetten mit der Bezeichnung MyStar SylkFeelTM Stechhilfe geben. Die einfach zu verwendende MyStar SylkFeelTM Stechhilfe bietet Diabetikern zusammen mit den Lanzetten eine komfortable und sichere Stechmethode für die Blutzuckermessung. Bei der MyStar SylkFeelTM Stechhilfe können fünf individuelle Einstichtiefen eingestellt werden. Eine Lanzetten-Auswurfhilfe ermöglicht ein bequemes Entfernen der Lanzette, ohne dass die Lanzette berührt werden muss. Die neuen ultradünnen Lanzetten  mit der Bezeichnung MyStar SylkFeelTM Lanzetten sind in den Größen 28G und 33G in den Packungsgrößen 25 Stück und 100 Stück erhältlich. Die MyStar SylkFeelTM Stechhilfe ist sowohl mit den BGStar® Lanzetten als auch mit den MyStar SylkFeelTM Lanzetten kompatibel.  

Kann ich meine vorhandene Stechhilfe weiterhin benutzen?

Ja, alle aktuell verfügbaren Stechhilfen können zusammen mit dem MyStar Extra®-Messgerät verwendet werden.

Worin wird sich die neue Stechhilfe von der alten unterscheiden?

Die MyStar SylkFeelTM-Stechhilfe und -Lanzetten ermöglichen Diabetikern eine komfortable und sichere Stechmethode für die Blutzuckermessung. Die MyStar SylkFeelTM Stechhilfe zeichnet sich durch ihr modernes und ergonomisches Design aus. Neben fünf individuellen Einstichtiefen bietet sie  eine Lanzetten-Auswurfhilfe für ein bequemes Entfernen der Lanzette, ohne dass die Lanzette berührt werden muss. Die neuen ultradünnen MyStar SylkFeelTM Lanzetten sind in den Größen 28G und 33G in den Packungsgrößen 25 Stück und 100 Stück erhältlich. Die MyStar SylkFeelTM Stechhilfe ist sowohl mit den BGStar® Lanzetten als auch mit den MyStar SylkFeelTM Lanzetten kompatibel.
 

In welchen Märkten wird MyStar Extra® eingeführt?

MyStar Extra® ist seit Ende 2013 in Italien und Spanien auf dem Markt und wird in vielen Ländern Europas, u. a. in Belgien, Estland, Frankreich, Deutschland, in der Schweiz sowie in England , erhältlich sein.

Welche Produkte von Sanofi werden unter der Dachmarke MyStar® zusammengefasst?

MyStar® ist die neue Dachmarke von Sanofi Diabetes, unter der die Messgeräte, Pens, Dienstleistungen und Lösungen von Sanofi Diabetes zusammengefasst werden. Sie beinhaltet unsere Blutzuckermessgeräte, wie das neue MyStar Extra™-Gerät und BGStar® und iBGStar®, sowie die Insulin-Fertigpens, z. B. SoloSTAR® und ClikSTAR®; und auch Dienstleistungen, die dazu beitragen, das Leben der Menschen mit Diabetes zu erleichtern.
 

 

1) Kovatchev B et al. Diabetes Technol Ther 2013 Dec 3; Epub ahead of print; DOI: 10.1089/dia.2013.0224;
2) Kovatchev B et al. Effect of automated bio¬behavioral feedback on the control of type 1 diabetes. Diabetes Care. 2011 Feb; 34 (2):302 7. Online-Publikation: 7. Jan. 2011;
3) Chapin RB, I Diabetes control improved when inner-city patients received graphic feedback about glycosylated hemoglobin levels. J Gen Intern Med 2003;18:120–124;
4) Schillinger D, et al. Association of health literacy with diabetes outcomes. JAMA 2002;288:475–482.

DATENKABEL

BGStar Datenkabel Verbinden
Sie Ihr BGStar mit dem PC.

Produktdetails

DIABETES SERVICE

Diabetes-Service rund
um die Uhr.

Mehr erfahren

BROSCHÜREN

Informationen für Diabetiker und
Angehörige.

Mehr erfahren

X